Posaunenchorbefragung

Unser Landesposaunenwerk führt eine Befragung durch

Die Fragebögen mit Begleitschreiben verteilt Waltraud Sommer ab dem Erntedankfest. Bitte ausfüllen und zur nächsten oder übernächsten Probe wieder mitbringen. Die Befragung ist anonym. Vielen Dank!

Das Posaunenwerk schreibt dazu:

Posaunenchöre sind Orte der Vielfalt. Alt und Jung, Männer und Frauen,
Menschen mit ganz unterschiedlichen beruflichen und religiösen Hintergründen musizieren hier miteinander.

Wie im letzten Blechblatt bereits angekündigt, wollen wir diese Vielfalt in unseren Chören im Rahmen einer Posaunenchorbefragung näher erkunden. Wir möchten herausfinden, was Menschen in unseren Chören erleben und wie sie sich selbst verstehen. Außerdem erhoffen wir uns Hinweise darauf, wie wir unsere Arbeit sichtbarer machen können. Nicht zuletzt wird die Umfrage sicherlich auch zu einer Diskussion über die Aufgaben unserer Chöre und des Posaunenwerkes führen – und das ist gut so.

Wir arbeiten hierfür mit der Theologin PD Dr. Julia Koll (Georg-August-Universität Göttingen) zusammen, die vor vier Jahren bereits eine ähnliche Untersuchung in norddeutschen Posaunenchören durchgeführt hat. Diesmal sind alle Posaunenchöre im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland herzlich gebeten, sich an der Befragung zu beteiligen.

Alle Chöre werden voraussichtlich im September Fragebögen für die Chormitglieder und für die Chorleiter bekommen. Die Befragung richtet sich an den Hauptchor, nicht an Anfänger-oder Jugendchöre. Sie ist anonym. Die Beantwortung der einzelnen Fragen wird nicht länger als 15 Minuten dauern.

Wir danken euch schon jetzt für die Teilnahme an der Umfrage. Die Ergebnisse sollen Anfang 2017 veröffentlicht werden.

Quelle: Rheinisches Blechblatt 3/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.