Gottesdienst mit Bläsern am Nordkap

Bläserworkshop und Schiffsreise zum Nordkap

Leinen los heißt es unter den Klängen von gleich zwei Posaunenchören am 30. Juli 2015 in Bremerhaven. Auf der MS Berlin spielt unter der Leitung des baden-württembergischen Landesposaunenwartes Hans-Ulrich Nonnenmann der sich gerade konstituierte Bord-Posaunenchor und an Land antwortet ein Auswahlchor der Nordkirche. Wir, eine Bläserin und ein Bläser aus dem Posaunenchor Drevenack, sind im Bord-Posaunenchor die nächsten 13 Tage auf der Christlichen Kreuzfahrt zum Nordkap aktiv dabei.

Vor der 400-köpfigen Kreuzfahrergemeinde liegt eine wunderschöne Schiffs-Reise bei bestem Wetter an der norwegischen Küste entlang. Traumhaft schöne Fjordlandschaften erwarten uns und dann: Einmal im Leben am Nordkap – dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes – stehen, das ist ein Traum vieler Menschen! Stolz und mächtig erhebt sich das Nordkapplateau 304 m aus dem Meer heraus. Dort in einem Gottesdienst bläserisch mitzuwirken und gegen Mitternacht in die unbeschreibliche Weite sowie in das gleichzeitige Abend- und Morgenrot zu blasen, sind auch für uns Bläser etwas ganz besonderes und spannendes. Wir sind ergriffen, dankbar und demütig.

Trompete und Tuba am Nordkap | Foto: Maria

Trompete und Tuba am Nordkap | Foto: Maria

Auf dem Weg dorthin erleben wir auf dem Schiff neben professionellen Bläser-Workshops, Bibelarbeiten, musikalische Gottesdienste, Konzerte und interessante Vorträge auch zahlreiche gute Begegnungen. Eine eigene Bordzeitung informiert täglich außer dem Christlichen Bordleben selbstverständlich auch über die touristischen Highlights und die eindrucksvollen Landgänge, die wir meist bei schönem Wetter und wunderbaren Aussichten genießen können. Norwegen präsentiert sich von seiner besten Seite. Es ist wunderbar.

Das Schiff fährt tief in die landschaftlich sehr beeindruckenden Fjorde, passiert die Lofoten und den Polarkreis. Wir besuchen auch kleine und größere Städte, wie Tromsø oder Bergen und erfahren viel über Norwegen und die Norweger.

Auch der Besuch im Park und im Wohnhaus des Komponisten Edvard Grieg sowie ein Grieg-Konzert machen die Kreuzfahrt für uns Bläser zu einem unvergessenen Erlebnis. Weitere persönliche Informationen, Erlebnisse und Bilder zu unserer Nordkap-Fahrt sowie zu den langen Tagen und sehr kurzen Nächten finden Sie im Internet in unserem privaten Blog.

Dieses Jahr waren wir neben 2008 und 2009 zum dritten Mal im Bord-Posaunenchor auf einem Kreuzfahrtschiff aktiv und zufrieden dabei. Wir treffen unter den über 50 Mitwirkenden viele bekannte Bläserinnen und Bläser aus ganz Deutschland. Bei unseren zahlreichen gemeinsamen Aktionen mit der Schiffsgemeinde lernen wir natürlich immer auch neue Bläserfreunde kennen. So verabreden wir uns mit einigen schon wieder für das kommende Jahr 2016. Da findet Anfang Juni ein deutschlandweites Bläsertreffen in Dresden statt. Fünf Bläserinnen und Bläser aus Drevenack sind dafür bereits angemeldet.

Auch die nächste große Christliche Sommer-Kreuzfahrt mit Bord-Posaunenchor durch Westeuropa wird uns beide Ende August 2016 – so Gott will und wir leben – u.a. auch per Schiff nach Santiago de Compostela, dem bekannten Pilgerziel in Nordspanien führen. Wir freuen uns jetzt schon.
Waltraud und Gustav Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.